Corona, FENG SHUI und der Osten

Guten Tag liebe FENG SHUI LIVE Kunden

Ich möchte zum Jahresende noch ein weiteres Baguafeld unter die Lupe nehmen.

Ich denke in den gegebenen Zeiten mit der vielen Zeit, die wir uns nun in unseren vier Wänden aufhalten, kann jede kleine Hinwendung zu einem Bereich eine inspirierend-neue Energie in das Ganze hineinbringen.

Wenn das im Osten geschieht, steht das unter dem Thema der Stabilität – verglichen zum Taiji, wo es um Harmonie und im Nordosten, wo es um Ruhe ging, Themen meiner vorangegangenen Betrachtungen.

Der Osten steht unter der Überschrift der Familie und der Gemeinschaft; gerade jetzt in der Coronazeit, weil wir nicht wie gewohnt zusammenkommen und feiern können, liefert das Gesprächsstoff.

Vielleicht kommen für Sie damit Fragen auf, die mit der Bedeutung der Weihnachtsfeier und mit der eigenen Vergangenheit, der Prägung mit dieser Zeit zu tun haben.

Welche Haltung habe ich gegenüber meiner Familie und meinen Ahnen? Gibt es da ungeklärte Themen, die ich schon lange gerne angeschaut hätte? Habe ich einen Zugang zu meinem inneren Kind mit seinen Prägungen? Wie kann ich mit diesen umgehen im Jetzt, tragen diese dazu bei, das Leben für mich reicher zu machen oder gibt es da Ungereimtheiten?

Dieses Jahr mit all seiner ganz besonderen Umständen könnte der Moment sein, einer solchen «Familienfrage» auf den Grund zu gehen und eine Klärung herbeizuführen. Denn das bewirkt eine Stärkung für Sie in der die Gegenwart und für Projekte, die Sie in Zukunft angehen wollen. Mit Familienthemen im Frieden zu sein ist die beste Basis für die Entfaltung des eigenen Potentials in der Zukunft. Herausforderungen und Chancen liegen meist nah beieinander.

Der Baguabereich des Ostens gehört zum Element Holz; daher kann alles, was mit Wachstum und Ausdehnung assoziiert wird, zur Unterstützung eingesetzt werden; die Farbe Grün, Pflanzen und Objekte, die aufstrebende Energie haben, gehören ebenfalls dazu. Als Symbolbild wird gerne der Baum verwendet.

Wie schon an anderer Stelle gesagt, kann schon ein kleines, gut gewähltes Objekt, das für Sie mit den oben angesprochenen Themen im Zusammenhang steht, die Energie des Bereichs beleben und verändern! Was energetisch immer gut tut, ist das Aufräumen an einem Ort; gibt es Dinge, die es in Ihrem Osten gar nicht mehr braucht oder gar ein ungutes Gefühl beim Anblick auslösen; dann wäre das der Moment für eine Aufräumaktion. So erfährt dieser Bereich eine neue Hinwendung.

Ist Ihr Raum im Osten nicht geeignet, um dort ein solches Objekt zu platzieren?  Wo sonst kann das also sein? Sie können dafür ein Zimmer Ihrer Wahl nehmen und anhand der Mitte des Raumes den Osten ausmachen; so können Sie sich dort an der Ostenergie anbinden und Ihr Objekt platzieren!

Haben Sie eine Frage dazu? Gerne können Sie mich über Telefon oder Mail erreichen.

Bleiben Sie gelassen und umsichtig, bleiben Sie gesund!

Ich wünsche Ihnen frohe Festtage und einen gelungenen Rutsch ins Neue Jahr in Gesundheit und Wohlergehen!

Mit herzlichen Grüssen

Yvonne Thomann